Corporate Compliance-Leitlinie für CURRENTA und deren Tochtergesellschaften Tectrion GmbH und Chemion GmbH

Unser Ziel ist es, im Interesse unserer Gesellschafter, der Beschäftigten und der gesamten Gesellschaft eine hohe Wertschöpfung zu erwirtschaften. Nur wenn dies unter Beachtung der rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen geschieht, wird es uns gelingen, den Unternehmenswert nachhaltig zu steigern.

Unsere Prinzipien

  1. Fairness im Wettbewerb
    CURRENTA bekennt sich ohne Einschränkung zum Wettbewerb mit fairen Mitteln und insbesondere zur strikten Einhaltung des Kartellrechts
  2. Integrität im Geschäftsverkehr
    Korruption wird nicht geduldet
  3. Prinzip der Nachhaltigkeit
    CURRENTA ist sich seiner Verantwortung für den Schutz der Umwelt sowie der Gesundheit und Sicherheit der Menschen bewusst.
  4. Einhaltung des Außenhandelsrechts
    Alle nationalen und internationalen Außenhandelsbestimmungen sind zu befolgen.
  5. Wahrung der Chancengleichheit im Wertpapierhandel
    Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, unternehmensinterne Informationen, die börsenkursrelevant sein können, vertraulich zu behandeln.
  6. Ordnungsgemäße Aktenführung und Finanzberichterstattung
    Im Rahmen eines internen Kontrollsystems sind Geschäftsprozesse angemessen zu dokumentieren. Durch Kontrollen muss die vollständige und korrekte Erfassung der rechnungslegungsrelevanten Informationen sichergestellt werden.
  7. Faire und respektvolle Arbeitsbedingungen
    Von jedem Mitarbeiter wird ein freundlicher, sachbetonter, fairer und respektvoller Umgang mit Kollegen und Dritten erwartet. Diskriminierung und Belästigung jeglicher Art werden nicht geduldet.
  8. Schutz unseres Wissensvorsprungs und Respektieren der Schutzrechte Dritter
    Betriebsgeheimnisse dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder gar öffentlich gemacht werden. Ebenso sind die Schutzrechte Dritter zu respektieren.
  9. Trennung von Unternehmens- und Privatinteressen
    Alle Mitarbeiter müssen stets ihre privaten Interessen und die des Unternehmens trennen. Auch bei Personalentscheidungen oder Geschäftsbeziehungen zu Dritten zählen nur sachliche Kriterien.
  10. Kooperativer Umgang mit Behörden
    CURRENTA ist bestrebt, mit allen zuständigen Behörden ein kooperatives Verhältnis zu pflegen. Informationen sollen vollständig, offen, richtig, rechtzeitig und verständlich zur Verfügung gestellt werden.

Umsetzung

  • CURRENTA ernennt einen Compliance Officer. Gleiches gilt für die Compliance Officer der Tochtergesellschaften.
  • CURENTA stellt die Funktionsfähigkeit dieser Corporate Compliance-Leitlinie dadurch sicher, dass die notwendigen Rahmenbedingungen realisiert sowie die erforderlichen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.
  • Funktionsweise und Effektivität werden regelmäßig überprüft. Ein permanentes Monitoring mit ständiger Bewertung und Berichterstattung soll die fortlaufende Verbesserung dieser Corporate Compliance-Leitlinie gewährleisten. Zusätzlich kann die Revision im Auftrag der Geschäftsführung in regelmäßigen Abständen die Wirksamkeit dieser Corporate Compliance-Leitlinie überprüfen.
x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.