19. März 2018

Gesunde CHEMPARK-Standorte: Über 1,4 Milliarden Euro Investitionen

CHEMPARK-Leiter Lars Friedrich beim Jahresmediengespräch 2018 im CHEMPARK Leverkusen.
CHEMPARK-Leiter Lars Friedrich beim Jahresmediengespräch 2018 im CHEMPARK Leverkusen.

Mehr als 1,4 Milliarden Euro für Neuinvestitionen und Instandhaltungen an allen drei Standorten, über 48.000 Beschäftigte, davon 2.100 Azubis: "Das sind erfreuliche Kennzahlen zum 10-jährigen Bestehen des CHEMPARK", sagt CHEMPARK-Leiter Lars Friedrich, der diese und weitere aktuelle Zahlen in dieser Woche an allen drei Standorten den Medien präsentiert. Start ist heute in Leverkusen, am Mittwoch, 23. März, geht es in Dormagen weiter, den Schlusspunkt der Jahresmediengespräche setzt Krefeld-Uerdingen am Freitag, 25. März. Dabei stellt Friedrich auch laufende und geplante Projekte an den Standorten vor.

Er unterstreicht, dass weitere langfristig angelegte Investitionen im CHEMPARK keine Selbstläufer sind. Der Austausch hierüber mit den politischen Entscheidungsträgern ist offen und konstruktiv. "Damit der CHEMPARK weiterhin seine Rolle als Beschäftigungs- und Fortschrittsmotor für die Region übernehmen kann, brauchen wir klare und praxisnahe Rahmenbedingungen", erklärt Friedrich. Und: "Eine uneingeschränkt nutzbare und leistungsfähige Infrastruktur ist wichtig für die Zukunftsfähigkeit der Industrie hier im Land – für die CHEMPARK-Standorte hat sie sogar existenzielle Bedeutung."

Die Pressemappen mit allen Infos sind tagesaktuell auf dem CURRENTA-Presseserver zu finden.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.