Service-News 21.03.2017

Dormagener Ambulanz komplett renoviert

Zum Wohle aller Mitarbeiter am Standort

Dr. Ulrich Ochs vom Betrieblichen Gesundheitsschutz Dormagen (li.) zeigt Kunden und Kollegen die modernisierte Ambulanz in Gebäude G 3.
Dr. Ulrich Ochs vom Betrieblichen Gesundheitsschutz Dormagen (li.) zeigt Kunden und Kollegen die modernisierte Ambulanz in Gebäude G 3.

Ihre Mitarbeiter im Ernstfall optimal versorgt zu wissen, ist sowohl für CURRENTA als auch für alle CHEMPARK-Partner ein wichtiges Anliegen. Diesem hohen Serviceanspruch trägt jetzt auch die neu renovierte Ambulanz im CHEMPARK Dormagen Rechnung. Passiert ein Unfall oder braucht ein Mitarbeiter dringend medizinische Hilfe, ist die Ambulanz in G 3 eine lebenswichtige Anlaufstelle. Hier werden Patienten versorgt, die oft mehr haben, als nur einen kleinen Kratzer oder leichtes Schwindelgefühl. Und hier zählt im Notfall jede Sekunde. Hier muss jeder Handgriff sitzen.

Umso bedeutender: die Ausstattung der Räumlichkeiten. Leichter Zugang auch mit sperrigen Liegen, abtrennbare Behandlungsbereiche, die den Verunfallten und Patienten die notwendige Ruhe und Privatsphäre ermöglichen, optimal auf die Räumlichkeiten abgestimmte Geräte – wo es darum geht, schnellstmöglich Hilfe zu leisten, ist jeder Umweg, jeder unnötige Handgriff einer zu viel. Deshalb ist neben dem Know-how des medizinischen Fachpersonals die Ausstattung der Räumlichkeiten und eine optimale Infrastruktur der medizinischen Versorgung enorm wichtig, um die Patienten bestmöglich behandeln zu können.

Vorsorge und Versorgung aus einer Hand

"Die neuen Räumlichkeiten der Dormagener Ambulanz sehen nicht nur schick und modern aus. Sie sind genau diesen Anforderungen entsprechend konzipiert und eingerichtet worden", erklärte Gesundheitsschutz-Leiter Dr. Harald Bischof bei der Vorstellung der neuen Ambulanz – eine Investition, die sich im Ernstfall nicht nur bezahlt macht, sondern unbezahlbar ist. Das CURRENTA-Angebot geht aber weit über eine modern eingerichtete Ambulanz hinaus. So versteht sich der Bereich Gesundheitsschutz als eine moderne, interdisziplinäre Serviceabteilung und bietet auf Wunsch betriebsnahe Komplettlösungen auf allen Gebieten der medizinischen Vorsorge und Versorgung.

Wie CURRENTA-Kunden profitieren

Kommt es bei einem CHEMPARK-Partner am Arbeitsplatz zu einem Unfall oder zu einer akuten Erkrankung, versorgen die CURRENTA-Ärzte und -Krankenpfleger die betroffenen Mitarbeiter umgehend vor Ort oder in der Ambulanz. Ist eine spezielle Behandlung erforderlich, wird der Erkrankte an den entsprechenden Facharzt weiter vermittelt. Zum Team des Bereichs Gesundheitsschutz gehören Arbeitsmediziner, Fachärzte verschiedenster Fachdisziplinen, Humantoxikologen, Psychologen, Sozialarbeiter und Ergonomen. Mit diesem ganzheitlichen Wissen kann für jede Fragestellung die richtige Antwort gefunden werden. Aber auch nach der Erkrankung begleiten die Ärzte des Gesundheitsschutzes den Mitarbeiter und unterstützen eine schnelle Integration in seinen Arbeitsplatz. Durch diese Präsenz vor Ort können erkrankte oder verletzte Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit medizinisch im CHEMPARK und somit in räumlicher Nähe versorgt werden – immer in dem Bewusstsein, dass gesunde Mitarbeiter auch zufriedene und leistungsfähige Mitarbeiter sind.

Das Team der CURRENTA  Sicherheit Gesundheitsschutz um Dr. Harald Bischof (vorne im Bild) bei der Vorstellung der neu renovierten Ambulanz in Dormagen.
Das Team der CURRENTA Sicherheit Gesundheitsschutz um Dr. Harald Bischof (vorne im Bild) bei der Vorstellung der neu renovierten Ambulanz in Dormagen.

Hintergrundinformationen

Kurzinterview mit Dr. med. Harald Bischof, Leiter CURRENTA Gesundheitsschutz
Dr. med. Harald Bischof, Leitung Gesundheitsschutz bei CURRENTA.
Dr. med. Harald Bischof, Leitung Gesundheitsschutz bei CURRENTA.

Was genau ist Ihre Aufgabe als Leiter Gesundheitsschutz?
Als Leiter verantworte ich die gesamte Leistung des Gesundheitsschutzes – vom Biomonitoring angefangen über den 'klassischen' Betriebsarzt weiter zum Notarzt des CHEMPARK bis hin zu unseren psychosozialen Dienstleistungen. Damit beinhaltet das angebotene Spektrum sehr viele Facetten, die unsere Kunden für die Gesundheit und den Erhalt der Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter benötigen. Das umfasst den gesamten Arbeitsschutz mit zum Beispiel Arbeitsplatzmaßnahmen, denvielfältigen Vorsorgeuntersuchungen mit der Analyse von Gefahrstoffen, denen die Mitarbeiter potenziell ausgesetzt sind, gesundheitsförderlichen Angeboten wie Check-Untersuchungen mit intensiven ärztlichen Beratungsgesprächen zu den Risiken der 'Lifestyle-Bedrohungen', detaillierter Beratung in allen psychischen Fragestellungen und der fachkompetenten Beratung und Leistungserbringung in allen organisatorischen Gesundheitsfragen, wie etwa durch Mitarbeiterbefragungen, Gesundheitszirkel, etc. In Summe decken wir einen sehr großen Bereich der heutigen Anforderungen an einen modernen Gesundheitsschutz ab.

Welche Herausforderungen sehen Sie künftig bei dem Thema Gesundheitsschutz im Unternehmen?
Auf der einen Seite erleben wir gerade den demografischen Wandel mit der älter werdenden Belegschaft und damit gesundheitlich häufig eingeschränkten Mitarbeiter. Hier wollen wir zum Beispiel im Rahmen des betrieblichen Eingliederungsmanagements mit unserer Kompetenz Lösungen erarbeiten, die die weitere wertschöpfende Beschäftigung der Betroffenen ermöglicht. Auf der anderen Seite geht es um die Gesunderhaltung der jungen Belegschaft vor dem Hintergrund aller Risiken, die die moderne Arbeits- und Lebenswelt verursacht. Exemplarisch sei hier die Fitness von Azubis genannt, aber auch die kommende Arbeitswelt mit den Anforderungen des Arbeitens 4.0. Moderne Unternehmen benötigen zudem ein gutes Gesundheitsmanagement für ihr Employer Branding, um im 'War for talents' dem zunehmenden Mangel an Fachkräften etwas entgegensetzen zu können.

Was tun Sie persönlich für Ihre Gesundheit?
Ich achte auf meine Life Balance, da ich weiß, dass eine ausgewogene Balance vor Krankheiten – seien sie physischer oder psychischer Natur – schützt. Dazu gehört das eigene Verhalten zum Beispiel durch Ernährung und sportliche Aktivität, aber auch das gesunderhaltende Klima am Arbeitsplatz. Ich versuche daher, mich häufig zu bewegen, beispielsweise ohne Nutzung des Aufzugs oder aber auf dem Rad. Am Arbeitsplatz ist für mich das Glas immer halb voll, denn eine positive Lebenseinstellung ist ganz wichtig. Bei allen gesundheitlichen Aktivitäten sollte man aber Augenmaß im Rahmen des gesunden Menschenverstands bewahren, um sich nicht selbst unter Druck zu setzen. Ein wenig 'kölsche' Lebensart kann nicht schaden.

Leistungsangebot des CURRENTA Gesundheitsschutzes

Die Experten des Bereichs bieten das Management aller akuten gesundheitlichen Probleme bei Arbeitsunfällen, Produktkontaminationen und akuten Erkrankungen. Ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst gewährleistet auch im Schichtbetrieb eine umfassende medizinische Betreuung. Eine Weiterbehandlung ist ebenso selbstverständlich wie eine Nachbehandlung und, falls notwendig, die begleitende Integration in den Arbeitsplatz. Ausführliche Informationen dazu finden Sie im CURRENTA Internet unter http://www.currenta.de/gesundheitsschutz.html.

Vorsorgeuntersuchungen – Daheim und Unterwegs

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen müssen nach der ArbMedVV vom Arbeitgeber in Auftrag gegeben werden. Den Mitarbeitern ist die Teilnahme zu ermöglichen. Die Durchführung ist gesetzlich geregelt. Der Umfang der Untersuchungen leitet sich aus der Gefährdungsbeurteilung ab und orientiert sich an der ArbMedVV und den Empfehlungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Grundsätzlich unterscheidet CURRENTA in:

  • Wunschvorsorgeuntersuchungen: freiwillige allgemeine und/oder spezifische arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, die in Zusammenhang mit der Tätigkeit stehen.
  • Angebotsvorsorgeuntersuchungen: freiwillige spezifische arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen bei bekannten Gefährdungen. Die Untersuchungen müssen vom Arbeitgeber gesetzlich den Beschäftigten angeboten werden.
  • Pflichtvorsorgeuntersuchungen: verpflichtende arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, die der Arbeitgeber bei bestimmten besonders gefährdenden Tätigkeiten zu veranlassen hat. Der Arbeitgeber darf eine Tätigkeit nur ausüben lassen, wenn zuvor eine Pflichtvorsorge durchgeführt worden ist.

CURRENTA bietet außerdem auch die folgenden Untersuchungen an: Biomonitoring, EKG, Belastungs-EKG (Ergometrie), Hörtest, Lungenfunktionsprüfungen, Sehtest/Bildschirmuntersuchungen und Sonographie.

Weitere Details und Ansprechpartner finden Sie hier: http://www.chempark.de/de/gesundheitsschutz.html

Sicher Reisen
Im Interesse international tätiger Unternehmen liegt es, dass Mitarbeiter gesund von ihren Auslandaufenthalten zurückkehren. Egal ob sie kurz oder lang unterwegs sind – eine reisemedizinische Beratung, gegebenenfalls mit Untersuchung, kann bei bestimmten klimatischen und gesundheitlichen Belastungen erforderlich werden. Auch hierbei unterstützt CURRENTA die Unternehmen im CHEMPARK mit einem umfassenden Leistungsportfolio. So können bei Langzeitaufenthalten körperliche Untersuchungen mit Funktionsdiagnostik zur Klärung des individuellen gesundheitlichen Risikos in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus können auch Impfungen, eine Beratung zur Malariaprophylaxe oder Hinweise auf Verhaltens- und Hygienemaßnahmen in bestimmten Ländern vonnöten sein. Und selbst bei der Zusammenstellung einer Reiseapotheke ist der CURRENTA Gesundheitsschutz behilflich.

Eine Liste mit den richtigen Ansprechpartnern finden Sie unter: http://www.chempark.de/de/reisemedizin.html

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.