Mittwoch - 05. Juli 2017
Chempark Leverkusen

Musizieren mit dem Tablet: Digitale Musik im Chempunkt

Europa-Union, Kiwanis Club Leverkusen und Nachbarschaftsbüro Chempunkt verbinden Technik mit Musik
Konzentriert bei der Sache: Christian (vorne rechts.) und Davide beim „Gitarre spielen“ auf dem Tablet mit Duoni Liu und Marc Adomat (hinten v.r.n.l.).
Konzentriert bei der Sache: Christian (vorne rechts.) und Davide beim „Gitarre spielen“ auf dem Tablet mit Duoni Liu und Marc Adomat (hinten v.r.n.l.).

Leverkusen, 5. Juli 2017 – Das Tablet als Musikinstrument nutzen: Viertklässler der Möwenschule an der Dönhoffstraße wissen nach ihrem Besuch im Nachbarschaftsbüro des Chempark, wie das funktioniert – und wie viel Spaß das bringt. Denn im Chempunkt leitete sie Duoni Liu, Studentin an der Musikhochschule Köln, spielerisch beim Musizieren an. Über den Erfolg freut sich auch Marc Adomat, Schuldezernent der Stadt Leverkusen, der das Projekt gerne organisatorisch unterstützt hat: „Projekte, bei denen Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und in neuer Umgebung lernen können, haben häufig großen Erfolg. Das gilt besonders auch für diesen Workshop. Aus diesem Grund sind wir bei diesem Projekt gerne dabei.“ Adomat stellte die Tablets für die Schülerinnen und Schüler für den Tag zur Verfügung.

Diesen etwas anderen Ausflug in die Musik hatte die 4. Klasse der Möwenschule sich erkämpft: Beim Europa-Quiz der Europa-Union hatte sie einen Ehrenpreis gewonnen. Über die Kontakte zum Kiwanis Club Leverkusen und zum Nachbarschaftsbüro Chempunkt konnte schnell die Teilnahme an diesem Workshop organisiert werden. Christian Zöller, Leiter Politik und Bürgerdialog im Chempunkt: „Sehr gerne öffnen wir unsere Räume für ganz unterschiedliche Veranstaltungen oder Projekte in unserer Nachbarschaft. Natürlich haben wir daher auch gerne zugesagt, dass Duoni Liu hier in der Friedrich-Ebert-Straße mit den Kindern digital musizieren kann.“

Übrigens keine einmalige Sache, denn bei gleich mehreren aufeinander aufbauenden Terminen komponieren und musizieren die Schülerinnen und Schüler der KGS Möwenschule in Kleingruppen mit dem Tablet. Über das Ergebnis freuen sich nicht nur die Kinder. Zöller: „Der Spaß der Kinder an der Arbeit und der Musik überträgt sich sehr schnell auf das ganze Team im Chempunkt. Schön, dass das Projekt hier bei uns stattfindet.“

Für Social-Media-Nutzer:
Folgen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/chempark oder auf Twitter unter www.twitter.com/chempark

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Currenta ("Gesellschaft"), der Unternehmensleitung von Bayer oder seiner Servicegesellschaften beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Currenta oder Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf den Webseiten www.currenta.de beziehungsweise www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.