Montag - 25. Februar 2019
Chempark Leverkusen

Produktaustritt blieb auf Betriebsbereich beschränkt

In einem Tanklager des Chempark Leverkusen kam es gegen 11 Uhr zu einem Produktaustritt von Chlorsilanen - dem Ausgangsstoff zur Herstellung von Silikonen. Der Austritt wurde nach kurzer Zeit gestoppt und blieb auf den Betriebsbereich beschränkt, wie es auch die Messungen des Luftmesswagens bestätigten. Bei dem Ereignis kamen zwei Mitarbeiter mit Produkt in Kontakt, acht weitere wurden vorsorglich untersucht.

Für Social-Media-Nutzer:
Folgen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/chempark oder auf Twitter unter www.twitter.com/chempark

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Currenta ("Gesellschaft"), der Unternehmensleitung von Bayer oder seiner Servicegesellschaften beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Currenta oder Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf den Webseiten www.currenta.de beziehungsweise www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.