08. Oktober 2013

Erfolgreicher Abschluss: 26 Jugendliche beenden die Chemie-Akademie Krefeld

Die erfolgreichen Absolventen der Chemie-Akademie 2013 zusammen mit CURRENTA-Ausbilder Ralf Pauli (hintere Reihe rechts außen), daneben: Ralf Schwartz, Vorsitzender der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein sowie Hauptgeschäftsführer Hartmut Schmitz (hintere Reihe rechts außen) und daneben Gerd Berns, Ausbilder bei CURRENTA.
Die erfolgreichen Absolventen der Chemie-Akademie 2013 zusammen mit CURRENTA-Ausbilder Ralf Pauli (hintere Reihe rechts außen), daneben: Ralf Schwartz, Vorsitzender der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein sowie Hauptgeschäftsführer Hartmut Schmitz (hintere Reihe rechts außen) und daneben Gerd Berns, Ausbilder bei CURRENTA.

Zwölf Monate lang erkundeten die Schülerinnen und Schüler aus Krefeld, dem Kreis Viersen und aus Duisburg die Welt der Chemie. Im Ausbildungszentrum von CURRENTA experimentierten sie selbstständig im Labor und lernten im Technikum die Funktionsweise von Chemiepark-Anlagen kennen.

"Durch ein Jahr Chemie-Akademie wurde mein Berufswunsch bestätigt. Neben den Versuchen im Labor und den Arbeiten im Technikum habe ich mich mit den Ausbildern über berufliche Werdegänge unterhalten. Das hat mich bestärkt so dass ich mich jetzt für ein Duales Studium bei CURRENTA beworben habe", sagt Janina Steeger (18), Schülerin am Gymnasium am Stadtpark in Uerdingen. Vanessa Nicolaye (17) von der Robert-Schuman-Gesamtschule in Willich ergänzt: "Wir hatten eine sehr interessante Zeit hier und nicht einmal das frühe Aufstehen hat mich abgeschreckt. Es hat uns allen Spaß gemacht und wir haben Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen. Wir sind mit mehreren Teilnehmern aus Willich samstags immer abwechselnd von unseren Eltern nach Uerdingen gebracht worden. Das hat alles supergut funktioniert."

Auch Jan-Niklas Pollmeier (17) von der Maria-Montessori-Gesamtschule in Krefeld bedauert es, dass die Zeit so schnell vorbeigegangen ist. "Wir konnten alles selbst praktisch erarbeiten. Das war alles andere als trockener Stoff. Der theoretische Unterricht in der Schule wird hier erlebbar. Und das Zertifikat, das wir heute bekommen haben, eröffnet uns viele Chancen nach dem Abi in der Branche," sagt er.

"Die Schülerinnen und Schüler, die besonders gut in Chemie sind, haben in den Schulen häufig nicht die Gelegenheit so umfassend zu experimentieren, wie es in der Chemie-Akademie möglich ist. Sie nutzen diese Chance und können mit Gleichgesinnten Vieles entdecken und gleichzeitig Gemeinschaft erleben und Teamarbeit üben. Das motiviert viele und wir wissen aus den bereits abgeschlossenen Lehrgängen, dass viele der Absolventen ein Chemiestudium aufgenommen haben", sagt Ralf Schwartz, Vorsitzender der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein. "Wir begrüßen das sehr, denn wir brauchen in den Unternehmen gute Naturwissenschaftler aus der Region. Wir werden das Angebot weiter aufrechterhalten und den Schülern eine Extra-Portion Naturwissenschaften mit viel Praxisbezug bieten", erläutert Arnd Becker, Ausbildungsleiter von CURRENTA am Standort Krefeld-Uerdingen. "Es bestätigt uns, wenn wir sehen, wie begeistert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Sache sind. Wir freuen uns schon auf die nächste Gruppe in der Chemie-Akademie."

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.