16. Oktober 2015CHEMPARK Leverkusen:

Ferienspaß im CURRENTA-Schülerlabor

(v. l. n. r.): Roland Sahm, Leiter des Labors, zusammen mit den Schülerinnen Johanna und Yvonne
(v. l. n. r.): Roland Sahm, Leiter des Labors, zusammen mit den Schülerinnen Johanna und Yvonne

Auf dem Programm standen zahlreiche Experimente, bei denen die Teilnehmer selbst aktiv werden durften. So wurden beispielsweise Stoffgemische mithilfe von Extraktionskolben und weiteren Laborgeräten in einzelne Stoffe getrennt oder wertvolles Kupfer aus schwermetallbelastetem Wasser gewonnen. Die Wiederverwendbarkeit einzelner Stoffe stand bei den Experimenten im Mittelpunkt. Dadurch konnte das Thema Nachhaltigkeit anschaulich illustriert werden.

Ausgestattet mit Schutzhelmen und -brillen, folgte anschließend eine Besichtigung der Sonderabfallverbrennungsanlage auf dem Entsorgungsgelände des CHEMPARK. Abgerundet wurde der Tag mit einer gemeinsamen Auswertung der Versuche.

Das Schülerlabor im CHEMPARK steht Schülerinnen und Schülern ab der 3. bis zur 12. Klasse zur Verfügung. Hier werden neben Experimenten zur nachhaltigen Chemie auch Versuche zu den Themen Kreislaufwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz angeboten. Anmeldungen von Schulklassen sind elektronisch unter http://www.chempunkt.de/schuelerlabor.html möglich.

Zukunft durch Innovation.NRW (kurz: zdi) ist eine Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen. Mit über 3.000 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Schule, Politik und gesellschaftlichen Gruppen ist sie die größte ihrer Art in Europa. Im ganzen Land verteilt gibt es inzwischen 43 zdi-Zentren und rund 50 zdi-Schülerlabore. Hinzu kommen zahlreiche weitere Einrichtungen, die zdi-Aktivitäten umsetzen, darunter Lernwerkstätten an Grundschulen ebenso wie bekannte andere außerschulische Lernorte an Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.