06. August 2019Bayer und LANXESS verkaufen ihre Currenta-Anteile

Macquarie Infrastructure and Real Assets (MIRA) wird neuer Eigentümer der CURRENTA

Das Hauptgebäude der Currenta GmbH & Co. OHG.
Das Hauptgebäude der Currenta GmbH & Co. OHG.

Bayer und Lanxess haben bekanntgegeben, dass sie ihre Anteile an CURRENTA veräußern werden. Unser neuer Eigentümer wird das Unternehmen Macquarie Infrastructure Real Assets (MIRA) – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Die Links zu den Presseinformationen finden Sie hier:

Lanxess: https://lanxess.com/
Bayer: https://media.bayer.de/
MIRA: https://www.mirafunds.com/

Dr. Günter Hilken, Vorsitzender der Currenta-Geschäftsführung, erklärt:
„Das ist eine gute Nachricht für alle Mitarbeiter von Currenta, Chemion und Tectrion - und auch für den ganzen Chempark. Mit Mira – einem erfahrenen Infrastrukturinvestor - als langfristig orientiertem Eigentümer an unserer Seite werden wir unsere auf Wachstum und Innovation ausgerichtete Strategie weiter entwickeln können. Der Chempark steht damit auch in Zukunft für attraktive und wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen.“

Dr. Alexander Wagner, Currenta-Geschäftsführer und Arbeitsdirektor, ergänzt dazu:
„Wir haben MIRA als ein Unternehmen kennengelernt, das auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Betreibergesellschaften, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Betriebsrat sowie den Kommunen setzt. Im Rahmen des Eigentümerwechsels haben sich MIRA und Currenta darauf verständigt, dass die enge Partnerschaft mit den Arbeitnehmervertretern fortgesetzt wird. Darüber hinaus ist vereinbart, dass Currenta unter eigenem Namen und in der bewährten geschäftlichen Aufstellung bestehen bleibt und die Standorte Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen weiterbetrieben werden.“

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.