Datenschutzerklärung

Currenta GmbH & Co. OHG, 51368 Leverkusen, Germany (im Folgenden „uns“, „unser“ und „wir“), als die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, möchte Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Entsorgungs-Leistungen der Currenta informieren. Dieses erfolgt im Detail im elektronischen Abfall-Informations- und Abwicklungs-System (ELIAS) und gegebenenfalls den Folgeprozessen (Entsorgungsnachweisverfahren und Elektronisches Begleitscheinverfahren [Zedal-System]). Weiterhin kann die Verarbeitung ihrer Daten im Logistik-Abwicklungssystem [WinSped (für externe Kunden/Lieferanten WebSped-Portal)] erfolgen.

1 Verarbeitungszweck(e) und Kategorien personenbezogener Daten

In welchen der genannten Prozesse Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, hängt mit den von Ihnen beantragten Systemberechtigungen zusammen.
Sollten Sie beispielsweise in der Abwicklung oder dem Monitoring von Entsorgungsvorgängen tätig sein oder das Rechnungsportal bedienen, werden Ihre Daten im ELIAS und im zugehörigen Datawarehouse verarbeitet.  
Sind Sie am Nachweis- oder Begleitscheinverfahren beteiligt, werden ihre Daten zusätzlich auch im ZEDAL-System verarbeitet, aus dem sich auch das Register ergibt (EN/SN, BS/ÜS, Registerdeckblätter, Registereinträge).
Sollten Sie am Logistik-Abwicklungssystem beteiligt sein, werden Ihre personenbezogenen Daten im WinSped/WebSped verarbeitet.


Dabei verarbeiten Wir Ihre personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke:

Betrieb des Systems ELIAS und der angeschlossenen Nebensysteme Datawarehouse Entsorgung, ZEDAL und WinSped/WebSped zur Abwicklung von Entsorgungsvorgängen insbesondere in den Teilbereichen:

  • Berechtigungsverwaltung und Stammdatenverwaltung im System
  • Entsorgungsnachweisverfahren
  • Elektronisches Begleitscheinverfahren
  • Entsorgungswege (Logistik, Auftragsabwicklung, Behälterdisposition)
  • Zusätzliches behördliches Berichtswesen
  • Leistung-, Vertrags- und Rechnungsdaten

Dazu müssen wir folgende personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten:

  • Interne und externe Kontaktdaten (wie bspw. Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon-/Fax-/Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse, CWID/XID)
  • Angebots- und Rechnungsdaten (wie bspw. Angebots- bzw. Rechnungsnummer, Ansprechpartner, Anschrift)
  • Vertragsdaten (wie bspw. Vertragsnummer, Ansprechpartner, Anschrift)
  • Online-Identifikationsdaten (wie bspw. IP Adresse)
  • Authentifikationsdaten (wie bspw. Qualifizierte Digitale Signatur)

2 Übermittlung personenbezogener Daten

2.1 Auftragsverarbeitung

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten setzen wir in gewissem Umfang spezialisierte Dienstleister ein, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Unsere Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig kontrolliert. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge über eine Auftragsverarbeitung.

2.2 Übermittlung an Dritte

Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten mit folgenden Dritten für die folgenden Zwecke:

Dritter Umfang und Zweck der Übermittlung
Beteiligte am Abfallentsorgungsprozess in den Rollen:
Erzeuger, Beförderer, Entsorger, Bevollmächtigter
Interne und externe Kontaktdaten
Erfüllung der Anforderungen aus der Nachweisverordnung (NachwV):
Entsorgungsnachweis
Begleitscheinverfahren

3 Aufbewahrungsfristen für personenbezogene Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum gespeichert, der auf Grundlage von gesetzlichen Anforderungen und dem Verwendungszweck berechnet wird.

  • Daten in Bezug auf die Berechtigungsverwaltung und Stammdatenverwaltung im System: 1 Jahr nach letzter Nutzung
  • Abfallrechtliche Daten: mind. 10 Jahre, es sei denn, eine gesetzliche Grundlage schreibt eine längere Aufbewahrung vor
  • Rechnungs- und Vertragsdaten: 10 Jahre, darin inbegriffen sind alle im Register befindlichen Dokumente (Belege der Rechnungsstellung nach HGB)

4 Rechtsgrundlagen für eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Zweck Rechtsgrundlage Erläuterung Bereitstellung erforderlich Folgen einer Nichtbereitstellung
Daten in Bezug auf die Berechtigungsverwaltung und Stammdatenverwaltung im System Art. 6(1)(f) Datenschutz-Grundverordnung Berechtigtes Interesse Berechtigungsverwaltung und Stammdatenverwaltung durchzuführen Nein Wir können Ihnen keinen Zugang zum System ermöglichen
Entsorgungsnachweisverfahren Art. 6(1)(c) Datenschutz-Grundverordnung Für personenbezogene Daten die im Sinne der Nachweisverordnung (NachwV) im Rahmen des Entsorgungsnachweisverfahrens erforderlich sind Ja Entsorgungsnachweisverfahren kann nicht durchgeführt werden
Elektronisches Begleitscheinverfahren Art. 6(1)(c) Datenschutz-Grundverordnung Für personenbezogene Daten die im Sinne der Nachweisverordnung (NachwV) im Rahmen der Abfallentsorgung erforderlich sind. Ja Begleitscheinverfahren kann nicht durchgeführt werden
Entsorgungswege (Logistik, Auftragsabwicklung) Art. 6(1)(f) Datenschutz-Grundverordnung Berechtigtes Interesse Auftragsabwicklung durchzuführen Nein Auftragsabwicklung kann nicht zielgerichtet durchgeführt werden
Zusätzliches behördliches Berichtswesen Art. 6(1)(c) Datenschutz-Grundverordnung Für personenbezogene Daten die im Sinne der behördlichen Verpflichtungen im Rahmen von Berichten verarbeitet werden müssen (bspw. LANUV-Bericht) Ja Berichte können nicht regelkonform erstellt werden
Rechnungs- und Vertragsdaten Art. 6(1)(b) Datenschutz-Grundverordnung Personenbezogene Daten die zur Vertragsdurchführung und Rechnungserstellung erforderlich sind Ja Rechnungen können nicht zielgerichtet erstellt werden

5 Hinweise zu Ihren Rechten

In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten stehen Ihnen die folgenden Rechte zu: das Recht auf Auskunft über und Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, das Recht, eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen, das Recht, eine eingeschränkte Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen oder dieser gänzlich zu widersprechen. Weitere Rechte sind das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer Daten sowie das Recht, sich bei den Datenschutz-Aufsichtsbehörden zu beschweren. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass hierdurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem erfolgten Widerruf beeinträchtigt wird.

Sollten Sie Fragen in Zusammenhang mit dem Datenschutz haben oder von Ihren Rechten Gebrauch machen wollen, erreichen Sie unseren Konzerndatenschutzbeauftragten unter folgender E-Mailadresse:

datenschutz@currenta.de

oder postalisch unter

Currenta GmbH & Co. OHG
Gebäude C 105
51368 Leverkusen

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.