Gesellschaft - 30.03.2015

Passgenaue Strukturen

Gesund im Betrieb

Bei der CURRENTA ist viel Know-how abrufbar, um gesund und stark zu bleiben.
Bei der CURRENTA ist viel Know-how abrufbar, um gesund und stark zu bleiben.

 

Betriebsam zu sein ist gut. Gesund zu sein ebenfalls. Betriebsam und gesund: optimal. Gerade vor dem Hintergrund steigender Anforderungen und längerer Lebensarbeitszeiten nimmt der Stellenwert von Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) zu. Professionelle Hilfe bietet die Abteilung ‚Gesunde Arbeitswelt‘ von CURRENTA mit Angeboten im BGM.

Viele Merkmale arbeitsbedingter psychischer Belastungen befinden sich weiterhin auf hohem Niveau. Vor allem die Arbeitsmerkmale 'verschiedenartige Aufgaben gleichzeitig zu verrichten', 'starker Termin- und Leistungsdruck', 'ständig wiederkehrende Arbeitsvorgänge', 'Störungen und Unterbrechungen' sowie 'sehr schnell arbeiten zu müssen' sind nach wie vor weit verbreitet.1

Auch Stressabbau und Erholungsfähigkeit sind eingeschränkt – ein nicht zu unterschätzendes Manko im schnelllebigen Arbeitsalltag. Hinzu kommen im Zuge des demografischen Wandels eine älter werdende Belegschaft, längere Arbeitszeiten sowie eine erhöhte Arbeitsverdichtung.

1Quelle: Stressreport 2012 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Professionelle Strukturen aufgebaut

Stressabbau und Erholungsfähigkeit sind heute vielfach nur eingeschränkt möglich.
Stressabbau und Erholungsfähigkeit sind heute vielfach nur eingeschränkt möglich.

Genau hier setzt die 'Gesunde Arbeitswelt' von CURRENTA an. "Wir haben in den vergangenen acht Jahren professionelle Strukturen aufgebaut, um mit einem Betrieblichen Gesundheitsmanagement auf die Belange der Beschäftigten in den unterschiedlichen Betrieben zielgenau und individuell eingehen zu können. Damit leisten wir einen Beitrag, dem erhöhten Krankheitsstand nachhaltig zu begegnen und die Arbeitsfähigkeit langfristig zu erhalten", betont Thorsten Uhle, Leiter der Abteilung 'Gesunde Arbeitswelt'.

Das Konzept passt sich verändernden Herausforderungen im Arbeitsleben an. "Denn während berufsbedingte körperliche Beschwerden eher rückläufig sind, nehmen psychische Erkrankungen zu. Dies sind die Resultate aus den wachsenden Anforderungen und den sich wandelnden demografischen Gegebenheiten", beschreibt Dr. Christian Schwennen, Produktverantwortlicher für das BGM.

Weiterlesen:

KOMPETENTER PARTNER BERÄT, ORGANISIERT UND MODERIERT
Das Kernteam der Gesunden Arbeitswelt (von links): Dr. Anne-Lena Goepfert, Thorsten Uhle, Christian Damke und Dr. Christian Schwennen
Das Kernteam der Gesunden Arbeitswelt (von links): Dr. Anne-Lena Goepfert, Thorsten Uhle, Christian Damke und Dr. Christian Schwennen


Dazu hat die 'Gesunde Arbeitswelt' eine breit gefächerte Angebotspalette erarbeitet. Die Fachleute bieten ihre Leistungen allen im CHEMPARK tätigen Kunden bei Bedarf an.

Sie reichen von einer ersten Gesundheitsbefragung über die Beratung einer individuellen BGM-Struktur, der Moderation von Gesundheitsgremien, und der Beratung bei der Entwicklung von Maßnahmenkonzepten bis hin zur Ausbildung von Gesundheitskoordinatoren und Gesundheitsbeauftragten.

Ob Seminare zu 'Gesundes Führen im BGM', Stressmanagement als Seminar oder als Game-Based-Learning, Workshops zur Verbesserung der Erholungsfähigkeit oder die Konzeption und Ausrichtung von Gesundheitstagen: Die Experten liefern die Strukturen und Organisation, die individuell auf die Bedürfnisse und örtlichen Gegebenheiten zugeschnitten sind.

VORTEILE FÜR KUNDEN
Gesundheitstage schaffen einen aktiven Einstieg der Belegschaft in Gesundheitsthemen und zeigen das Engagement des Unternehmens für die Gesundheit.
Gesundheitstage schaffen einen aktiven Einstieg der Belegschaft in Gesundheitsthemen und zeigen das Engagement des Unternehmens für die Gesundheit.


Der Kunde profitiert auf vielfältige Weise. Denn das BGM-Team der 'Gesunden Arbeitswelt' besteht aus Arbeits- und Organisationspsychologen mit einem großen Erfahrungsschatz in Sachen BGM. Sie verfügen über ein großes fachliches Know-how und können objektiv beraten. Durch die Präsenz im CHEMPARK sind die speziellen Bedürfnisse der Kunden bekannt. Zudem verfügen die CURRENTA-Experten über eine gute Marktübersicht sowie etablierte Kooperationspartner, die die ausgearbeiteten Angebote bei Bedarf mit Inhalt füllen und operativ umsetzen.

"In diesem Umfang haben wir ein Alleinstellungsmerkmal. In Sachen Gesundheit denken wir nicht im Rahmen von Projekten, sondern verfolgen ganzheitliche Ansätze, die zu nachhaltigen Erfolgen führen sollen", erklärt Schwennen.

KUNDENBEISPIEL MATERIALSCIENCE
Das Gesundheitsteam aus dem VPL-Betrieb von MaterialScience bespricht mögliche Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement.
Das Gesundheitsteam aus dem VPL-Betrieb von MaterialScience bespricht mögliche Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement.


Bei den Kunden kommt das Gesamtkonzept gut an, wie das Beispiel MaterialScience verdeutlicht: Um das Betriebliche Gesundheitsmanagement in der Produktion und Technik im Geschäftsbereich CAS in Leverkusen auszurollen, setzt der Betrieb seit Herbst vergangenen Jahres auf die Unterstützung der 'Gesunden Arbeitswelt' von CURRENTA.

Die Zusammenarbeit hatte mit einem Workshop zum 'Gesunden Führen' begonnen. "Die Betriebsleiter hatten aktiv den Wunsch geäußert, solch eine Schulung zu durchlaufen", erklärt Frank Diehl, Leiter Produktion und Technologie der Geschäftseinheit Coatings, Adhesives & Specialties, Leverkusen. Keine punktuelle Maßnahmen, sondern lediglich ein Baustein im Gesamtkonzept zur Etablierung eines BGM.

"Die Expertise der Fachleute von CURRENTA, die aktive Begleitung von Betrieben sowie die Moderation der Gesundheitsteams sind hervorragend. Von ersten gemeinsamen Überlegungen bis hin zu sukzessiven Einführung von Maßnahmen und Methoden profitieren wir sehr von dieser Zusammenarbeit und ziehen nachhaltigen Nutzen daraus", so Diehl.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.