Freitag - 28. Februar 2020
Spendenübergabe in Krefeld

30.000 Euro für Krefelder Kinder

Chempark-Manager und -Betreiber Currenta unterstützt Standortumfeld
Teddybären für strahlende Kinderaugen: Symbolisch für 30.000 Euro überreichte Geschäftsführer Pieter Wasmuth (rechts) die Stofftiere an Birgit August, Lucian Bartels, Diane Kamps, Jens Lüdert, Susanne und Marc Oestreich und Antje Siegert (v.r.n.l.).
Teddybären für strahlende Kinderaugen: Symbolisch für 30.000 Euro überreichte Geschäftsführer Pieter Wasmuth (rechts) die Stofftiere an Birgit August, Lucian Bartels, Diane Kamps, Jens Lüdert, Susanne und Marc Oestreich und Antje Siegert (v.r.n.l.).

Ob für Eltern- und Kind-Beratung bei akuten Krisen, einen Naherholungs-Urlaub von Familien in schwierigen Lebenssituationen oder Präventionsarbeit gegen Kindesmissbrauch – 30.000 Euro investiert Currenta in die Zukunft von Krefelder Kindern. Mit dem Leitspruch „Damit die Kleinen nicht zu kurz kommen“ überreicht Geschäftsführer Pieter Wasmuth jeweils 7.500 Euro an vier Krefelder Institutionen für Kinderbelange.

„Wir wissen um eine rückläufige Unterstützung für Kinder und ihre Sorgen – auch in unserem Standortumfeld. Kinder sind unsere Zukunft. Ich freue mich, dass wir als Unternehmen die Möglichkeit haben, hier zu unterstützen. Das ist für uns nicht zuletzt auch eine Investition in diejenigen, die sonst häufig mal zu kurz kommen“, betont Wasmuth bei der offiziellen Übergabe in den Räumlichkeiten des Kinderschutzbunds.

Symbolisch für die Spende schenkt Wasmuth große Teddybären an den Kinderschutzbund Krefeld, das Kinderhospiz Stups, den Förderverein zugunsten krebskranker Kinder und an das Kinderheim Kastanienhof. „Alle diese Einrichtungen sind mit Herzblut und viel Engagement dabei, um Krefeld für Kinder und ihre Eltern jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Für ihre großartige Arbeit in den vergangenen Jahren möchten wir uns bedanken und ermutigen: Macht weiter so!“

Die Vorsitzende des Kinderschutzbunds Birgit August weiß bereits, wofür die Summe in ihrer Einrichtung zielführend eingesetzt werden kann: „Currenta unterstützt mit dieser großartigen Spende unsere Beratungsstelle Wendepunkt bei Misshandlung, sexuellem Missbrauch und Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen in Krefeld. In akuten Krisen gibt es unverzüglich Hilfe vom engagierten und gut ausgebildeten Team des Kinderschutzbundes. Schwerpunkt der Beratungsstelle ist die Einzelfallhilfe. Über 300 Mal suchen Kinder, Jugendliche, Eltern oder Fachkräfte aus Schulen und Jugendhilfe die Unterstützung des Kinderschutzbundes. Darüber hinaus leisten wir Aufklärungs- und Präventionsarbeit in Krefelder Schulen und Kindertagesstätten“, sagt August.

In Erholungsmaßnahmen für Kinder und ihre Eltern wird das Kinderheim Kastanienhof und der Förderverein zugunsten krebskranker Kinder die Zuwendung nutzen. „Das regionale und soziale Engagement von Currenta hat uns sehr beeindruckt“, sagt Jens Lüdert, Einrichtungsleiter des Kastanienhofs. „Für unsere kleinen und großen Kinder ist sehr wichtig einen solchen Rückhalt aus der Gesellschaft zu erfahren. Die Spende wird unter anderem für die Ferienreisen unserer Familiengruppen verwendet. Unsere Kinder und Jugendlichen kommen aus hoch problematischen und sehr belasteten Verhältnissen. Gemeinsam in die Ferien fahren, frei von Alltagssorgen und einfach einmal Kind zu sein, trägt in einem großen Maße zu einer gesunden Entwicklung bei“, erklärt der Sozialpädagoge Lüdert.
Einen konkreten Ausflug für Familien mit krebserkrankten Kindern hat der Förderverein zugunsten dieser bereits geplant. Im Mai geht’s los, berichtet Marc Oestreich, der zweite Vorsitzende des Vereins: „Wir werden diese schöne Spende unserem Motto entsprechend ‚Helfen ist Herzenssache‘ für unseren geplanten Ausflug zum Reiterhof ‚Reichswaldhof‘ in Goch verwenden.“

Für die Ausstattung von Wohnungen für Eltern mit schwerkranken Kindern im Kinderhospiz Stups wir die Institution die Unterstützung von Currenta nutzen. Diese Gelder sind essenziell für das Stups: „Nicht nur um unsere Arbeit auf einem guten Niveau machen zu können, sind wir dauerhaft auf Spenden angewiesen, sondern generell wird gesetzlich davon ausgegangen, dass wir 5 Prozent der laufenden Kosten durch bürgerschaftliches Engagement decken. Diese Summe ziehen die Krankenkassen pauschal von jedem Pflegesatz für jedes Hospiz-Kind ab. Daher freut uns eine solch überraschende Spendensumme ganz besonders“, erklärte die Vorsitzende, Diane Kamps.

Gesellschaftliches Engagement ist dem in Krefeld ansässigen Unternehmen wichtig: Von Kleinkindern bis zu Senioren setzt sich Currenta für die Bewohner in seiner Nachbarschaft ein. So erhalten beispielsweise Krefelder Hilfsorganisationen, lokale Sport- und Brauchtumsvereine, soziale Einrichtungen oder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens ausgewählte Institutionen regelmäßig Unterstützung von Currenta. Im Jahr 2019 investierte das Unternehmen rund 100.000 Euro in unterstützungswürdige Projekte in Krefeld. Die Initiative „Damit die Kleinen nicht zu kurz kommen“ findet ebenfalls an den anderen beiden Currenta-Standorten Leverkusen und Dormagen statt; dort werden ebenfalls jeweils 30.000 Euro an Einrichtungen für Kinder gespendet.

Für Social-Media-Nutzer:
Folgen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/chempark oder auf Twitter unter www.twitter.com/chempark

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Currenta GmbH & Co. OHG bzw. seiner Tochtergesellschaften beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Currenta Gruppe wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Currenta GmbH & Co. OHG übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.