Betrieb 24. Juli 2018

ELIAS – kurz vor der Einschulung

Neue Abfallmanagement-Plattform

CURRENTA garantiert im CHEMPARK die komplette Abfallentsorgung aus einer Hand – von der  Sammlung über den Transport bis hin zur Entsorgung. Basis dafür ist die zentrale IT-Plattform AMIS, die im vierten Quartal 2018 durch ELIAS ersetzt wird.
CURRENTA garantiert im CHEMPARK die komplette Abfallentsorgung aus einer Hand – von der Sammlung über den Transport bis hin zur Entsorgung. Basis dafür ist die zentrale IT-Plattform AMIS, die im vierten Quartal 2018 durch ELIAS ersetzt wird.

CURRENTA führt noch 2018 mit ELIAS eine neue Plattform für das Abfallmanagement im CHEMPARK ein. Die Software wird sich effizienter und einfacher bedienen lassen sowie zukünftigen gesetzlichen Änderungen genügen.

Schon vor fünf Jahren, als ELIAS bei der CURRENTA geboren wurde, gehörte dieser Name zu den beliebtesten Jungennamen in Deutschland. Dies war der CURRENTA bei der Namenssuche jedoch relativ egal. Denn die von Umweltexperten auserwählte Bezeichnung ELIAS steht für ELektronisches Abfall-Informations- und Abwicklungs-System.

Sowohl von Seiten des Gesetzgebers als auch der Technik zeichnete sich schon 2013 ab, dass ein Nachfolger für die zentrale Abfallmanagementplattform AMIS gefunden werden musste, die die Grundlage für die komplette Abfallentsorgung im CHEMPARK aus einer Hand durch die CURRENTA bildet.

Wenn ELIAS nach den Kundenschulungen im vierten Quartal 2018 in Betrieb geht, werden die heutigen und vor allem auch die künftigen gesetzlichen Anforderungen bezüglich der Datenübermittlung an Behördensysteme durch mehr Datentransparenz und Nachweisführung beim Entsorgungsprozess erfüllt. Technisch erlaubt die neue Abfallplattform viele neue, vorher nicht mögliche Funktionalitäten. Zudem ist sie durch neuste Technologie entsprechend weniger fehleranfällig als AMIS und supporttechnisch auch kein mit erhöhtem Ressourcenaufwand am Leben zu erhaltendes Auslaufmodell.   

Nutzer muss kein Experte sein

Aus Kundensicht noch viel wichtiger als die Motivation ist der praktische Nutzen von ELIAS. Die intuitiv konzipierte Nutzeroberfläche sorgt im Zusammenspiel mit der am Workflow orientierten Steuerung für eine gute Bedienbarkeit – ohne großes IT- oder Umweltrechts-Know-how haben zu müssen.

Je nach Rolle im Abfallmanagement-Prozess haben Abfallerzeuger, Abfallbeauftragte, Transporteinstufer oder Rechnungsbeauftragte Zugriff auf die für sie jeweils relevanten  Abfalldaten und Entsorgungsvorgänge. Die zentrale Abfallplattform ist so aufgebaut, dass sie die einzelnen Schritte und Weggefährten des Entsorgungsprozesses begleitet. Aus dem System heraus, lässt sich somit jederzeit das Einhalten der gesetzlichen Anforderungen transparent in Richtung Behörde belegen. Zur transparenten Abrechnungskontrolle wird ELIAS auch über ein Online-Rechnungsportal verfügen.

Selbsterklärend konzipiert

In Summe wird ELIAS somit das Anmelden von Abfällen für Kunden vereinfachen, effizienter gestalten und den Beratungsbedarf am Telefon verringern. Natürlich steht das Service-Telefon auch über die Startphase von ELIAS weiterhin zur Verfügung.  

„Wir werden zeitnah auf Sie zukommen, um mit Ihnen den Schulungsbedarf Ihrer Mitarbeiter zu organisieren. Im Rahmen dieser Gespräche werden auch die korrekte Rollenzuweisung in ELIAS sowie der Bedarf für Schnittstellen im Detail geregelt“, verspricht Klaus-Dieter Schneider, Leiter des Servicecenters.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.