Netzwerke, 26. Januar 2021

Werkschutz führt mobiles System zur Lkw-Höhenkontrolle ein

Schutz der CHEMPARK-Infrastruktur

Auf der ersten Box befinden sich ein Hinweisschild sowie Mess-Sensoren. Sobald letztere ein Überschreiten der maximalen Durchfahrtshöhe feststellen, wird die am Mast der entfernten Station befindliche Kamera ausgelöst und die LED-Anzeige warnt.

Der CHEMPARK ist durchzogen von einem weitverzweigten Rohrleitungsnetz auf Rohrbrücken. Damit das produktionskritische Adersystem nicht von darunter durchfahrenden Lkw ‚verletzt‘ wird, dürfen Fahrzeuge nicht höher als vier Meter sein. Mithilfe eines speziell für den CHEMPARK vom CURRENTA-Werkschutz und Bosch neu entwickelten elektronischen Kontroll- und Warnsystems soll die Unfallgefahr gesenkt werden.

Rohrbrücken sind im CHEMPARK das infrastrukturelle Obergeschoss oberhalb von Schiene und Straße. "Natürlich gibt es vereinzelt Hinweisschilder auf die Durchfahrtshöhe. Aber auf den Werksstraßen sind im Durchschnitt über tausend Lkw unterwegs – täglich und nicht selten mit Zeitdruck", schildert Lars Wulfers, Security-Experte beim CHEMPARK-Werkschutz, die Herausforderung. "Da muss nur mal einer seine Kippmulde noch nicht vollständig wieder abgesenkt haben oder die eigene Fahrzeughöhe nicht ganz so genau kennen …" Da durch die oberirdischen Rohrleitungen auf den Rohrbrücken Stoffe wie Ammoniak als Kältemittel oder Dampf transportiert werden, würde eine Beschädigung für Produktion und Umwelt zudem weitreichende Folgen haben.

Eigenentwicklung gemeinsam mit Bosch

Ergänzend zu Verkehrsschildern will der CHEMPARK-Werkschutz die Fahrzeugführer mit einem mobilen System zur berührungslosen Lkw-Höhenkontrolle auf niedrige Durchfahrten hinweisen, aber auch Verstöße besser dokumentieren. Ein erster Prototyp ist bereits im Einsatz. "Das laserbasierte System ist eine Eigenentwicklung in Zusammenarbeit mit Bosch und in dieser Form industrieweit einzigartig", so Tim Steimann, Leiter der Werkschutz-Abteilung Analysen & Konzepte. "Die Lösung ist örtlich flexibel einsetzbar und braucht nicht einmal einen Stromanschluss."

Da sich der Höhenmesser individuell auf unterschiedliche Durchfahrtshöhen einstellen lässt, ist er bestens für Baustellen geeignet. Denn abhängig vom Baufortschritt variiert dort oft die maximale Durchfahrtshöhe.

Grünes und rotes Gesicht zeigen Fahrern, ob Höhe passt

Die LED-Tafel mit einem grünen lächelnden Gesicht sowie einem roten Emoji mit heruntergezogenen Mundwinkeln kennt jeder Verkehrsteilnehmer im CHEMPARK aus der mobilen Geschwindigkeitsmessung. Dieselbe Bild- und Farbsprache zeigen jetzt die Einhaltung der Durchfahrtshöhe (grün) sowie deren Überschreitung (rot) an. Die exakte und frühzeitige Höhenmessung verhindert aber auch Beschädigungen an Fahrzeug und Durchfahrtsbegrenzern, wie mechanischen Höhenbegrenzern und signalfarbenen Stahlblech-Balken, die niedrigen Durchfahrten vorgebaut sind.

Verstöße werden mit einer Bildsequenz dokumentiert

"Wenn ein Fahrer die maximale Durchfahrtshöhe trotz Warnsignal missachtet und es in der Folge zu Schäden an Brücken, Unterführungen oder Einfahrten kommt, kann der Verstoß rechtssicher dokumentiert und nachverfolgbar gemacht werden", erläutert Steimann. "So werden haftungsrechtliche Fragen nicht mehr zum Streitfall. Fahrerflucht ist damit zwar nicht ausgeschlossen, aber letztlich sinnlos. Zudem können damit auch Baustellenbetreiber ihrer Verkehrssicherungspflicht gerecht werden." Die Aufzeichnungen können über einen eingebauten Router verschlüsselt und passwortgeschützt direkt übertragen werden.

Mobil einsetzbar und mietbar

Da man den Höhenmesser fast überall im CHEMPARK aufstellen kann, lässt er sich bedarfsgerecht im Standort einsetzen. Auf diese Weise kann die Aufmerksamkeit punktuell und gezielt auf das Thema Höhenkontrolle gelenkt werden. Die mobile Höhenkontrolle wird aktuell In Leverkusen erprobt, soll aber auch später für die beiden anderen CHEMPARK-Standorte angeschafft werden. Zudem ist es vorgesehen, dass Baustellenbetreiber oder CHEMPARK-Partner das System mieten können.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.