Betrieb - 26.01.2016

TECTRION erhöht Kundenservice im Bereich zerstörungsfreier Materialprüfung

Röntgenbild am Arbeitsplatz

Kundennah: Die mobile Prüfstation kommt direkt zur Messstelle und stellt digitale Daten sofort zur Verfügung.
Kundennah: Die mobile Prüfstation kommt direkt zur Messstelle und stellt digitale Daten sofort zur Verfügung.


Können Sie sich das vorstellen: Für eine Röntgenaufnahme nicht mehr selbst zum Arzt gehen zu müssen? Können Sie sich vorstellen, dass dann das Röntgenlabor zu Ihnen kommt und sie durchleuchtet? Bestimmt nicht. TECTRION kann. Denn digitale Röntgenbilder vor Ort sind für das Unternehmen kein Problem.


Nicht für Knochenbrüche beim menschlichen Körper, versteht sich. Sondern bei Rohrleitungen im Rahmen von wiederkehrenden Prüfungen. TECTRION hat eine mobile Prüfstation in Form eines voll ausgestatteten PKW angeschafft. Sie kommt im Rahmen der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung zum Einsatz. Mit ihr ist die innovative Technik der digitalen Projektionsradiografie direkt vor Ort möglich.

Mobile Prüfstation mit Vorteilen für die Kunden

Die digitale Projektionsradiografie ermöglicht es, auch isolierte und gedämmte Rohrleitungen zu prüfen.
Die digitale Projektionsradiografie ermöglicht es, auch isolierte und gedämmte Rohrleitungen zu prüfen.

An Bord des Fahrzeugs: Ein Strahler, der die Dichte eines Bauteils vor Ort in der Anlage durchstrahlt und auf einer Speicherfolie abbildet. Das belichtete Bild kann an der digitalen Station direkt im Fahrzeug angeschaut und ausgewertet werden. Der Kunde erhält unverzüglich ein Feedback über den Zustand der Bauteile, etwa zu Wanddicke, Feststoffablagerung oder Auswaschungen. Die digitalen Daten können dem Kunden auf diese Weise sofort zur Verfügung gestellt werden. "Aus der Projektionsaufnahme können die möglichen Maßnahmen unverzüglich abgeleitet werden", erklärt Reiner Lemke, Leiter der Schweiß- und Prüftechnik bei TECTRION. Das spart Zeit und Kosten und erhöht die Flexibilität. Im Vergleich zur analogen Technik weist die digitale Projektionsradiografie weitere Vorteile auf: Sie ermöglicht es, auch isolierte und gedämmte Rohrleitungen zu überprüfen. Die Genauigkeit ist aufgrund der Auflösung zu herkömmlichen Filmen höher, die Archivierung einfacher.

Etliche erfolgreiche Einsätze

Um die Technik im neuen Fahrzeug zu bedienen, sind mehr als 15 Mitarbeiter qualifiziert worden. Die Leistung von TECTRION ist von der Deutschen Akkreditierungsstelle geprüft und in den Akkreditierungsumfang aufgenommen worden. Die Technik konnte bereits in großem Stil eingesetzt werden – beispielsweise beim Stillstand der MDI-Anlage im CHEMPARK Krefeld-Uerdingen. Geplant ist, in Zukunft ein zweites Fahrzeug anzuschaffen. Infos unter Tel. 02133/ 51 4134

weiterlesen

Digitale Projektionsradiografie

Die digitale Projektionsradiografie ermöglicht es dem Betreiber von Rohrleitungssystemen, Informationen über den Zustand der Rohrleitung zu erhalten. Sie eignet sich im Rahmen von wiederkehrenden Prüfungen hervorragend für eine Zustandsermittlung. Gesetzliche Auflagen wie die Betriebssicherheitsverordnung fordern regelmäßige Prüfungen von überwachungsbedürftigen Anlagen und Anlagenteilen. Hierbei müssen entsprechende Prüffristen eingehalten werden. Bei der digitalen Radiografie ersetzt eine Speicherfolie mit Kassette den herkömmlichen Röntgenfilm.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.