Freitag - 22. Februar 2019
Nachtrundfahrt durch den Chempark Krefeld-Uerdingen

Nachts im Park unterwegs

Bei einer Tour durch die erleuchtete Industriekulisse gab es den Chempark zum Fühlen, Riechen und Schmecken.
Viel zu entdecken gab es bei der Werkfeuerwehr, die ihre Fahrzeuge und die Sicherheitszentrale zeigte.
Viel zu entdecken gab es bei der Werkfeuerwehr, die ihre Fahrzeuge und die Sicherheitszentrale zeigte.

Beim Einstieg in den Bus wunderten sich die Besucher noch über die Chempark-Tasche, die sie bekamen. Doch beim Ausstieg an der Werkfeuerwehr wurde klar: Da kommen kleine Produkte aus dem Chemiepark rein, die der Krefelder aus seinem Alltag kennt.

Im Bus ging es quer durch den Chempark, vorbei an Produktionsstätten und Betrieben. Am Rheinkran gab es für jeden Teilnehmer einen kleinen Salzstreuer, denn Salz spielt in der chemischen Industrie eine wichtige Rolle und wird zum Beispiel für die Produktion von Kunststoffen benötigt. Mit dem Rheinkran werden die ankommenden Salzlieferungen auf Lkw verladen, die das Salz anschließend in die Salzlager bringen. Bei der Werkfeuerwehr durften die rund 50 Teilnehmer aussteigen und bekamen neben spannenden Einblicken in den Feuerwehralltag und die Arbeit in der Sicherheitszentrale auch die großen Einsatzfahrzeuge zu sehen. Diese gab es im Anschluss als Kartenspiel, dem Chempark-Feuerwehr-Quartett, zum Mitnehmen. Im Verlauf der Tour gab es für die Besucher ein Wiedersehen mit einigen weiteren Produkten aus dem täglichen Leben. Jeder kennt den Pfefferminzgeschmack bei Kaubonbons und anderen Leckereien, doch die wenigsten wissen vermutlich, dass der Hydrierbetrieb von LANXESS in Krefeld-Uerdingen genau diesen Geschmack herstellt. Symbolisch gab es Minz-Kaubonbons. Vor dem Makrolonbetrieb von Covestro erhielt jeder Besucher einen Kunststoffbecher. So wanderten im Laufe des Abends noch weitere Produkte symbolisch für die Arbeit im Chempark in den Jutebeutel. Unter anderem ein Mini-Pflanz-Set als kleiner persönlicher Beitrag für die Umwelt. Denn Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen bei den Unternehmen im Chempark eine Schlüsselrolle.

Die rund 50 Teilnehmer freuten sich über das Chempark-Feuerwehr-Quartett als kleines Geschenk der Brandschützer.
Die rund 50 Teilnehmer freuten sich über das Chempark-Feuerwehr-Quartett als kleines Geschenk der Brandschützer.

Heute Abend und am 7. März finden weitere Rundtouren statt. Da die Resonanz so groß war, sind diese bereits ausgebucht. Weitere Fahrten sind im Herbst geplant, bei denen man den Chempark wieder fühlen, riechen und schmecken kann.

Für Social-Media-Nutzer:
Folgen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/chempark oder auf Twitter unter www.twitter.com/chempark

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Currenta ("Gesellschaft"), der Unternehmensleitung von Bayer oder seiner Servicegesellschaften beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Currenta oder Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf den Webseiten www.currenta.de beziehungsweise www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.