Sonntag - 17. Dezember 2017
Chempark Leverkusen

Viele Mützen, viele Berufe, ein Chempark

Evangelische KITA Dönhoffstraße besucht Nachbarschaftsbüro Chempunkt
Uli Quaas (mit Brille) und Klaus Viehmann (hinten rechts) erklären, in welchen Dingen des täglichen Lebens Produkte aus dem Chempark stecken.
Uli Quaas (mit Brille) und Klaus Viehmann (hinten rechts) erklären, in welchen Dingen des täglichen Lebens Produkte aus dem Chempark stecken.

Leverkusen, 18. Dezember 2017 – „Was hast Du davon?“, fragte das Team vom Nachbarschaftsbüro Chempunkt die Gruppe der evangelischen KITA Dönhoffstraße in Leverkusen. Die Vorschulkinder mit ihren Betreuerinnen waren im Advent zu Besuch und ließen sich erklären, warum es im Chempark nicht nur weiße Laborkittel gibt. Klaus Viehmann und Uli Quaas präsentierten zahlreiche Arbeitskleidungen und Arbeitsmittel, die für die vielen verschiedenen Berufe in der chemischen Industrie stehen. So lernten die Kinder neben der Chemielaborantin zum Beispiel den Werkfeuerwehrmann, den Chemikanten, die Bauingenieurin oder den Koch kennen.

Besonders anschaulich wurden die Berufsbilder durch die verschiedenen Helme und Mützen, die die Fachleute im Chempark zum Schutz tragen. Diese große Auswahl machte umso mehr Spaß, als es für die Kinder selber ans Aus- und Anprobieren ging. Dabei war der Feuerwehrhelm bei den jungen Besuchern noch ein bisschen begehrter als die Schutzbrille des Chemikers. Noch mehr zu entdecken gab es auf den Chempark-Wimmelbildern – erst im Großformat an der Wand und dann im Buch zum Mitnehmen nach Hause.

Ein lautes „Dankeschön“ vor dem Weihnachtsbaum. Die acht Vorschulkinder des evangelischen Kindergartens bedanken sich lautstark für eine spannende Zeit im Chempunkt.
Ein lautes „Dankeschön“ vor dem Weihnachtsbaum. Die acht Vorschulkinder des evangelischen Kindergartens bedanken sich lautstark für eine spannende Zeit im Chempunkt.

Zum Abschluss gab es ein gejubeltes Dankeschön vor dem geschmückten Weihnachtsbaum im Chempunkt für die „Was hast Du davon?“-Erklärer des Nachbarschaftsbüros.

Die Erklärkampagne „Was hast Du davon?“ beschreibt am Beispiel einer Leverkusener Zeichentrick-Familie, wie und wo die Bürgerinnen und Bürger im Alltag dem Chempark begegnen – direkt oder indirekt, bewusst oder unbewusst. Dabei geht es um Produkte und Dienstleistungen aus der chemischen Industrie, aber auch um die gesellschaftlichen Initiativen, in die sich der Chempark und seine Unternehmen einbringen, und um die vielfältigen beruflichen Perspektiven am Standort. Mit rund 30.500 Mitarbeitern, davon über 1.100 Azubis, ist der Chempark Leverkusen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder der Region.

Für Social-Media-Nutzer:
Folgen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/chempark oder auf Twitter unter www.twitter.com/chempark

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Currenta ("Gesellschaft"), der Unternehmensleitung von Bayer oder seiner Servicegesellschaften beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Currenta oder Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf den Webseiten www.currenta.de beziehungsweise www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

x CURRENTA CURRENTA zum Home-Bildschirm hinzufügen:
drücken und dann Zum Home-Bildschirm.